Ungarn

László Rajk wird aus der Wohnung exmittiert, in der er den Samisdat-Hausladen „Butik“ betrieb, der Verkauf wird dennoch fortgeführt. Nach einer mehrmonatigen Pause nimmt auch die Freie Montagsuniversität ihre Tätigkeit wieder auf.

Der Prozess gegen Miklós Duray beginnt in Bratislava. An der Gerichtsverhandlung nehmen die Schriftsteller Tibor Cseres, István Csurka, Miklós Mészöly sowie ein Vertreter von Amnesty International teil. Am 22. Februar wird Duray freigelassen.

Wohnungsdurchsuchungen bei den Redakteuren von AB und „Tájékoztató“ (Informationen). Die Redakteure werden unter Polizeiaufsicht gestellt.

Gábor Demszky gründet die illegale Zeitschrift „Hírmondó“. György Krassó ruft den Verlag „Magyar Október“ (Ungarischer Oktober) ins Leben.