Ungarn

Der Verlag AB gibt folgende Bücher heraus: „Der erste Krieg zwischen sozialistischen Ländern” (Az első háború a szocialista országok között) von Béla Király, „War die sowjetische Invasion unvermeidlich?” (Elkerülhetetlen volt-e a szovjet invázió?) und viele andere.

Gyula Illyés spicht während eines Interviews für das österreichische Fernsehen über die Ereignisse von 1956 und über Unregelmäßigkeiten im Prozess gegen Imre Nagy.

Die Polizei treibt eine Gedenkveranstaltung am Budapester Józef-Bem-Denkmal auseinander, die dort aus Anlass des zweiten Jahrestages des Danziger Abkommens stattfand.

Der Chefredakteur des literarischen Magazins „Tiszatáj” (Theiß-Landschaft) wird seines Postens enthoben.

In Budapest erscheint eine Samisdat-Tonbandkassette mit originalen Tonaufnahmen von der Ungarischen Revolution 1956.

Der ungarische Oppositionspolitiker Miklós Duray wird in der Tschechoslowakei inhaftiert.

Wohnungsdurchsuchungen bei Bürgerrechtlern, insbesondere aus dem Umfeld des Verlags AB.