Affäre „Donaugate“: Fidesz macht publik, dass der Staatssicherheitsdienst weiterhin oppositionelle Kreise bespitzelt.

In Shkodra wird der Versuch unternommen, das Stalin-Denkmal zu stürzen.

Studentendemonstrationen in Tirana. Verlangt werden: ein Ende der Unterdrückung sowie die Entfernung des Namens von Enver Hoxha aus dem Namen der Universität.

In den Textilfabriken Tiranas beginnt der erste Streik seit 45 Jahren. Die Forderungen der Streikenden sind wirtschaftlicher Art.

Litauen erklärt seine Unabhängigkeit.

Die letzten sowjetischen Truppen verlassen Ungarn.

Aus dem zweiten Wahlgang der ungarischen Parlamentswahl geht das Ungarische Demokratische Forum mit 164 Mandaten als Sieger hervor. Árpád Göncz wird zum Staatspräsidenten Ungarns gewählt.

Erklärung über die Wiederherstellung der Unabhängigkeit der Republik Lettland.

Unabhängigkeitserklärung Estlands

Aus der Verfassung und aus dem Strafgesetzbuch werden alle Passagen gestrichen, in denen von einem Verbot „religiöser Propaganda“ die Rede war.

Erste freie Parlamentswahlen.

Souveränitätserklärung der Russischen Föderation.

Exodus der Albaner ins Ausland. Tausende belagern die ausländischen Botschaften.

Der Oberste Sowjet der Ukrainischen SSR verabschiedet die „Erklärung über die staatliche Souveränität der Ukraine“, womit die Unabhängigkeit des Landes im Rahmen der UdSSR erklärt wird.

Albanien unterzeichnet als letztes europäisches Land (außer der Türkei) die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.

Hungerstreik von Kiewer Studenten auf mehreren Plätzen der ukrainischen Hauptstadt. Gefordert werden pluralistische Neuwahlen zum Obersten Sowjet der Ukrainischen Sozialistischen Sowjetrepublik.

Gründung des Forums zum Schutz der Menschenrechte und Grundfreiheiten.

Gerichtliche Zulassung der Demokratischen Partei Albaniens.